In der Bezirksliga Hellweg hat der Königsborner SV 2 das Spitzenspiel gegen den VfL Brambauer 2 gewonnen und damit das Titelrennen wieder spannend gemacht. In der Landesliga gewann der Lüner SV sein Nachholspiel verdient.

 

unsport ksv2TVW8

Königsborner SV II - VfL Brambauer II 26:18 (14:12)

Dass der VfL Brambauer in Königsborn seine erste Niederlage in der laufenden Saison hinnehmen musste, lag vor allem an der mangelhaften Chancenverwertung. Nach der eigenen 8:4-Führung (15.) leistete man sich zu viele Fehlwürfe, um gegen den jetzt Tabellenzweiten etwas mitzunehmen. So vergab man beispielsweise ganze sieben Siebenmeter.

,,Bei normaler Treffsicherheit wären Punkte drin gewesen. So gilt der Fokus der Erholung und den anstehenden Aufgaben in 2018", sagte Trainer Jan Battenberg. Königsborn, laut Battenberg ein Gegner ,,auf Augenhöhe", ließ sich nicht zwei Mal bitten und fügte dem Spitzenreiter die erste Niederlage zu. Battenberg: ,,Wir können stolz sein auf die Leistung der ersten elf Spiele. Daran und an der Tabellenführung ändert auch diese Niederlage nichts." Der Königsborner SV 2 liegt jetzt einen Pluspunkt hinter dem Tabellenführer.

KSV: Wulkau, Reinke, Schrage - Dunker, E. Hesse, Woditsch, Jäger 9/2, A. Hesse 2, Kuropka 2, Fisher 7/3, Bünseler 1, F. Jacobi 1, Neidthardt 1, L. Jacobi 3  

VfL: Dankowski, Wulf - Hangebrock, Rose, Rykowski 4, Bittscheidt 3, Rohr 4/2, N. Karau 2/1, Saamen 3, Gamradt, Schubinski, Lasshof 2, L. Karau, Karschewski

TV Beckum - TV Werne 14:14 (10:6)

Von Beginn an war das Spiel absolut zerfahren. Erst in der fünften Minute gelang Werne das erste Tor. Diese Schwäche vor dem Tor sollte auch das ganze Spiel über bestehen bleiben. "Bis zur Halbzeit mussten wir sogar einen Vier- Tore-Rückstand hinnehmen", ärgerte sich Coach Fabian Schwenk.

Nach der Halbzeit sind die Gäste etwas besser ins Spiel gekommen. Doch im Angriff wurden zu viele Chancen liegen gelassen - darunter einige 7-Meter und Gegenstöße. "Das Spiel hat deutlich gezeigt, dass an der Auswertung vor dem Tor gearbeitet werden muss", so Schwenk. Am Ende sprang für den TVW nur ein Punkt heraus. Der Mitfavorit ist Fünfter mit fünf Zählern Rückstand zur Spitze.

TVW: Leder, Schöße - Siebels 1, Przybilla 1, Weißgerber, A. Majchrzak, Westendorf,  Majchrzak 3, S. Stengl 2, Nickolay 4/4, Goletz 1, Lambert, Heinrich 2 

TVG Kaiserau - Soester TV 28:11 (12:3)

Gut erholt von der Niederlage in Dellwig zeigten sich die Kaiserauer "Skorpione". Gegen den Tabellenvorletzten gab es einen souveränen Heimsieg. Allerdings waren die Gäste auch nur mit sechs Spielerinnen angereist. Vor allem die Deckung stand überragend. Soest gelangen nur drei Tore in der ersten Halbzeit. So konnte der TVG seine Führung immer weiter ausbauen und auch den zweiten Durchgang klar für sich entscheiden.

TVG: Rehwinkel - Eder 7, Eckey 5, Hilgert 2, Kirchhoff 5, A. Saarbeck 3, Zimmer 1, Wolter 1, H. Saarbeck 4

Landesliga: Lüner SV - DJK Everswinkel 29:27 (13:16)

Der Lüner SV verbesserte sich durch diesen Sieg im Nachholspiel auf den zweiten Platz. Dabei lief es erst gar nicht rund für die Damen von Marcel Mai. "Wir haben den Anfang total verpennt, haben dann in der Deckung auf 5:1 umgestellt. Aber 16 Gegentore in einer Halbzeit waren echt zuviel", haderte der Coach. So lief sein Team einem Drei-Tore-Rückstand hinterher. Michelle Schröder gelang der Ausgleich zum 18:18. Wieder Schröder sorgte in der Schlussphase mit dem 29:26 für die Entscheidung. "Durch unser gutes Abwehrspiel nach der Pause haben wir verdient gewonnen", freute sich Marcel Mai.

LSV: Preuß, Rohwedel - Schröder 7/3, Lieneke 4, Hülsewede 2, Köppen, Püschel 2, Lohölter 4, C. Schmidt, J. Krause 3, A. Schmidt, Rempe 1, Dressler 3, Geisler 3

Über uns

UN-Sport ist das Portal für den Amateursport im Kreis Unna. Fußball, Handball und alle weiteren Sportarten sind unsere Passion.

Ihr habt News für uns? Kein Problem. Meldet euch, wir bringen es!

Top News

27
Mai2018

30:26-Sieg in Dortmu...

Der SuS Oberaden hat es geschafft und steigt in die Oberliga auf. Auch im Relegationsrückspiel domin...

27
Mai2018

Weddinghofen muss ru...

Während der VfK Weddinghofen den Gang in die Kreisliga B antreten muss, hat sich Vorjahresmeister PS...